Home
Aktuelles
Termine
Wir über uns
Unsere Schule
Förderverein
Durch das Jahr
Projekte
Archiv
Schuljahr 2016-2017
Fotos Bewegungstag
Sportfest 2017
Schuljahr 2015-2016
Fotos 2015-2016
Gemeinsam stark 2016
Sportfest 2016 Fotos
Schuljahr 2014-2015
Einschulung 2014
Leben im All
Medienparcours 4a-4b
Medien Infoabend
Karneval 2015
Sportfest 2015
Rasputin 2a-2b
Spargelcup
Fotos 2014-2015
Europaparcours 2014
Klassenfahrt 2014
Schuljahr 2013-2014
Fotos 2013-2014
Schuljahr 2012-2013
Fotos 2012-2013
Schuljahr 2011-2012
Schuljahr 2010-2011
Schuljahr 2009-2010
Füchtorf
Impressum
Sitemap
Gästebuch


 

Pokal zurück ins Dorf geholt

Riesengroß war der Jubel bei den Siegern von der Klasse 3 b der Wilhelm-Emmanuel-von-Ketteler-Grundschule, die wacker gekämpft hatten. Spannende Szenen gab es zuvor aber auch beim Spiel um Platz 3 zwischen der 3 a der Nikolaus-Schule (weiße Trikots) gegen die 3 a aus Füchtorf.

 

Füchtorf - Der Wanderpokal vom Spargelcup Füchtorf ist heiß begehrt. Und eigentlich wollte die Nikolausschule ihn gern behalten – aber weit gefehlt! Die 3 a aus Füchtorf gab alles, um der Konkurrenz die Trophäe zu entwenden und setzte sich am Ende mit dem entscheidenden Siegtor durch. Aber egal: Im Mittelpunkt stand eh der Spaß!

 

Von Christopher Irmler

 

Es waren spannende Partien, die das Publikum am Freitagmorgen auf dem Sportplatz des SC Füchtorf verfolgen konnte. Bei der mittlerweile siebten Auflage des Spargelcups traten einmal mehr die Grundschulen der Stadt gegeneinander an. Jede Klasse des dritten Jahrgangs stellte eine Mannschaft, um am Ende den begehrten Wanderpokal in die schuleigene Vitrine stellen zu können. Eigentlich hatten die Vorjahressieger der St.-Nikolaus-Schule nicht vor, den Pokal abzugeben – doch es kam anders.

In einem spannenden Finale gelang der Mannschaft der 3 a aus Füchtorf das entscheidende Tor, um die 3 a der Nikolaus-Schule auf den zweiten Platz zu verweisen. Auch im Spiel um den dritten Platz kam es zum Duell beider Schulen. Hierbei setzten sich allerdings die Nikolausschüler der 3 b gegen ihr Pendant von der Von-Ketteler-Schule mit 4:1 durch.

Viel Spaß hatten auch die Kicker der Johannesschule – selbst wenn es beim diesjährigen Turnier „nur“ für die Plätze fünf und sechs reichte. Bei allem Ehrgeiz und einer gewissen Rivalität stand dennoch der Spaß im Mittelpunkt. Angefeuert von ihren Klassenkameraden zeigten die Spieler aller Mannschaften sehenswerte Spielzüge und krönten so manchen Angriff mit tollen Toren.

Auch in diesem Jahr galt die Sonderregel, wonach von Mädchen erzielte Tore doppelt zählten. So verzichteten die Jungen ein ums andere Mal auf Einzelaktionen, um den besser postierten Teamkolleginnen die Chance zum Torerfolg zu geben. Genau dies war der Gedanke bei den Verantwortlichen.

Die Leitung der Spiele übernahmen einige sehr bekannte Gesichter des SC Füchtorf. Neben Karl-Heinz Schlingmann trugen Bernhard Laumann und Bernhard Rothaus zum Gelingen des Turniers bei. Sie hatten im Vorfeld das Spielfeld abgekreidet, die Tore aufgestellt und übernahmen am Freitagvormittag die Leitung der Spiele.

Auf diejenigen Teams, die gerade nicht auf dem Platz nach Punkten und Toren jagten, wartete auf dem benachbarten Kunstrasenplatz ein Parcours. Hier konnten sie an mehreren Stationen ihr Geschick an den Slalomstangen und bei anderen Geschicklichkeitsaufgaben unter Beweis stellen.

Für das leibliche Wohl der hungrigen Torjäger sorgten die Schüler des vierten Jahrgangs, die sich dabei auf die Unterstützung einiger engagierter Eltern verlassen konnten. (Quelle: wn-online vom 20.6.2015)

 

W.E.v.Ketteler-Schule