Home
Aktuelles
Termine
Wir über uns
Unsere Schule
Förderverein
Durch das Jahr
Projekte
Archiv
Schuljahr 2016-2017
Fotos Bewegungstag
Sportfest 2017
Schuljahr 2015-2016
Fotos 2015-2016
Gemeinsam stark 2016
Sportfest 2016 Fotos
Schuljahr 2014-2015
Fotos 2014-2015
Europaparcours 2014
Klassenfahrt 2014
Schuljahr 2013-2014
Einschulung
Schulobstprojekt
Autorenlesung
Winterolympiade
Karneval 2014
Sportfest 2014
Spargelcup 2014
Fotos 2013-2014
Schuljahr 2012-2013
Fotos 2012-2013
Schuljahr 2011-2012
Schuljahr 2010-2011
Schuljahr 2009-2010
Füchtorf
Impressum
Sitemap
Gästebuch


Berichte der 3a zum Spargelcup:

 

Spargelcup

 

(au) Am Freitag, den 13.6.2014 war in Füchtorf der Spargelcup. Das Turnier fand auf dem Sportplatz an der Grundschule statt. Teilgenommen haben die dritten Klassen der Grundschulen aus Füchtorf und Sassenberg. Die Mannschaften waren in zwei Gruppen aufgeteilt. Angefeuert wurden die Spieler von den anderen Schülern. In den Spielpausen konnte man sich mit Waffeln stärken. Im Finale war die Füchtorfer 3a und von der Nikolausschule die 3b. Mit 2:0 gewann das Team der Nikolausschule 3b. Bei der Pokalverleihung wurde auch ein Geburtstagsständchen für einen Schiri, der an diesem Tag Geburtstag hatte, von allen Kindern gesungen.

Zum Schluss gab es einen Spargel-Präsentkorb für das Lehrerkollegium in Füchtorf als Dankeschön für die viele Arbeit und als Belohnung für die gute Beteiligung am Spargelcup bekamen alle Fußballer ein Eis von der Interessengemeinschaft Füchtorfer Spargelanbauer.

 

Spargelcup 

 

(le)Der Spargelcup fand am 13.6.2014 statt, nämlich in der Grundschule Füchtorf.  Fünf Klassen aus Sassenberg und zwei aus Füchtorf nahmen teil. Es war sehr spannend. Die GS Füchtorf 3a hat im Finale gegen die 3b der Nikolausschule 2:0 verloren.

  

Spargel-Cup geht zur Nikolausschule

 

(vw) 3a gegen 3b  - einen harten Kampf lieferten sich beide Klassen. 3a hat es leider nicht geschafft und verlor den Cup. Der Cup ging zur 3b aus Sassenberg. 2:0  ging das Spiel aus. Eine Niederlage für Füchtorf. 7 Klassen traten gegeneinander an. Die Klassen aus Sassenberg waren aus der Nikolausschule 3a und 3b. Aus der Johannesschule waren es 3a, 3b, 3c und von Füchtorf 3a und 3b. Selbst Cheerleader hatte Füchtorf. Rund um den Sportplatz waren noch Stationen wo man üben kann. Es waren: Dribbeln, Torschuss, Kopfbälle, Zielschießen. Wie auch bei jedem Spiel gab es Waffeln und eine Tasse Kaffee zu kaufen.    

 

 

Zeitungsberichte:

Spargel-Cup wandert zur Nikolausschule

  

Füchtorf - Riesenjubel bei der Klasse 3 b der Nikolausschule. In einem spannenden Finale setzten sich die Nikoläuse gegen die Klasse 3a von Gastgeber Füchtorf mit 2:0 durch und gewann damit den Spargel-Cup 2014. Von Ulrich Lieber

 

Den dritten Platz sicherte sich die 3b der Johannesschule, die das kleine Finale gegen die 3b der Füchtorfer Grundschule mit 2:1 gewann.

Insgesamt waren sieben Klassen angetreten, die in zwei Gruppen nach dem System „jeder gegen jeden“ antraten. Die beiden Gruppenersten spielten dann über Kreuz im Halbfinale gegeneinander und ermittelten die Endspielpaarung. Organisiert hatte das Turnier einmal mehr Sportlehrerin Andrea Schütz. Der besondere Dank galt den drei Schiedsrichtern Bernhard Laumann, Karl Schlingmann und Bernhard Rotthaus. Laumann war zudem Geburtstagskind und bekam von den Kindern zu seinem 67. Geburtstag ein Ständchen.

Rund um den Sportplatz gab es weitere Spiele, die die Kinder machen konnten, die gerade nicht auf dem Platz standen. Da konnte man dribbeln, Torschuss üben, Zielschießen oder Kopfbälle machen. Am Waffelstand duftete es lecker, denn die Viertklässler – unterstützt von den Eltern – buken fleißig, und auch ein Tässchen Kaffee konnte hier genossen werden. Besonders freuten sich die Kinder darüber, dass sie nach der Siegerehrung vom Spargelhof Droste noch alle zu einem Eis eingeladen wurden. Das schmeckte bei Sonnenschein natürlich sehr lecker. (Quelle: WN-online vom 14.6.2014)

 

 

 

Nikolausschüler holen sich den Spargelcup
 
Auf Rang drei spielten sich die Mädchen und Jungen der 3 b der Johannesschule. Schiedsrichter Bernhard Laumann pfiff auch in diesem Jahr das Endspiel. „Da sind aber einige Talente dabei in beiden Mannschaften“, so sein Kommentar direkt nach dem Spiel. Begonnen hatte das Turnier um 9 Uhr in der Volksbank-Arena des SC Füchtorf.

Die Mannschaften bestanden aus je sechs Spielern, wobei pro Team mindestens zwei Mädchen auf dem Platz sein mussten. Am Spielfeldrand waren Stationen aufgebaut, an denen die Spielerinnen und Spieler noch einmal Dribbeln, Kopfbälle sowie Ziel- und Torschießen üben konnten. Für das leibliche Wohl sorgte der vierte Jahrgang mit Waffeln und Getränken. Bernhard Rothaus, Karl Schlingmann und Bernhard Laumann hatten als Schiedsrichter die Plätze vorbereitet und auch während der Spiele alles im Griff.

Dass alle Duelle fair verliefen, dafür sorgten zur Freude der Organisatoren die Spieler selbst. Groß war der Jubel bei den Kickern der 3 b und ihren Klassenkameraden, als sie die Urkunden und den großen Pokal überreicht bekamen.

 

Zum Abschluss gab es Eis für alle, gestiftet von der Interessengemeinschaft Füchtorfer Spargelanbauer – bei dem warmen Wetter eine willkommene Wohltat. Bereits zum sechsten Mal hatten sich die Mannschaften aus den drei Grundschulen der Stadt dem Wettstreit um den Spargelcup gestellt. Nach der Siegerehrung sangen die Kinder auf Initiative der Organisatorin Andrea Schütz noch ein vielstimmiges Geburtstagsständchen für die beiden Schiedsrichter Laumann und Schlingmann, und dann ging es zum Eisabholen und danach nach Hause. (Quelle: Die-Glocke-online vom 13.06.2014)

 

W.E.v.Ketteler-Schule