Home
Aktuelles
Termine
Wir über uns
Unsere Schule
Förderverein
Durch das Jahr
Projekte
Archiv
Schuljahr 2016-2017
Fotos Bewegungstag
Sportfest 2017
Schuljahr 2015-2016
Fotos 2015-2016
Gemeinsam stark 2016
Sportfest 2016 Fotos
Schuljahr 2014-2015
Fotos 2014-2015
Europaparcours 2014
Klassenfahrt 2014
Schuljahr 2013-2014
Einschulung
Schulobstprojekt
Autorenlesung
Winterolympiade
Karneval 2014
Sportfest 2014
Spargelcup 2014
Fotos 2013-2014
Schuljahr 2012-2013
Fotos 2012-2013
Schuljahr 2011-2012
Schuljahr 2010-2011
Schuljahr 2009-2010
Füchtorf
Impressum
Sitemap
Gästebuch


Golddorf sonnt sich im Jeckenfest

 

Bild: Alsmann

Ganz Füchtorf war am Rosenmontag auf den Beinen, um den Umzug zu verfolgen.
Bild: Alsmann
 

 Bunt geschmückte Wagen, Musikverein und Spielmannszug mit fetzigen Karnevalsschlagern sowie fantasievolle Fußgruppen wurden auf dem Schulhof der Grundschule mit vielfachem „Füchtorf Helau“ und einem Tanzprogramm von Schülern und Lehrern begrüßt. Prinz Franz-Josef II. von Hebekran und Hobbyfarm verteilte Orden. „Ich bin begeistert von dem närrisch bunten Bild“, freute er sich. Mit der Frage „Was ist der schönste Tag im Schuljahr?“ entlockte Bürgermeister Josef Uphoff den Schülern ein lautes: „Rosenmontag“. Ob flinke Fußtruppe oder mobile Narren-Karren, viel Arbeit haben die Vereine, Clubs und Cliquen investiert, bis am Rosenmontag der Umzug durch das Spargeldorf ziehen konnte. Die „Schönen Biester“ (Kegelclub der Prinzessin Lisa IV.) schenkten munter den Narrentrunk aus. Zurück auf dem Tie verfolgten hunderte Zuschauer ein Programm, das keine Narrenwünsche unerfüllt ließ. Die Landfrauen begeisterten einmal mehr tänzerisch als „Löwenzahn-Blüten“, „Die Damenrunde“, Prinzessin Lisa‘s Rommee-Club nahmen mit einem Sketch die prinzlichen Gewohnheiten aufs Korn. Elferratsmitglied Thomas Nierkamp als Tanzmajor hatte mit seiner Rot-Weißen Funke Tanja einen Gardetanz einstudiert und gab auf der Bühne, mit Unterstützung aller Funken, zu Rockgitarren und Helene Fischers Schlager-Hits eine tolle Figur ab. Und weil sich Ludger Lietmann und Daniel Benefader so diebisch auf seinen Auftritt gefreut hatten, durften sie bei der Zugabe mitanzen. Auf Prinz Franz-Josef II. hatten beim Prinzenlotto in diesem Jahr nur zwei Füchtorfer gesetzt. Das Los entschied ich für Sigrid Heseker. Die glückliche Gewinnerin freut sich über einen Frühstücksgutschein. (Quelle: die-Glocke online vom 4.3.2014)

 

 

 

Partybär genießt Kaiserwetter

Prinz Franz-Josef II. und Prinzessin Lisa IV: genossen bei herrlichem Wetter ihren Umzug durchs Silberdorf.

Prinz Franz-Josef II. und Prinzessin Lisa IV: genossen bei herrlichem Wetter ihren Umzug durchs Silberdorf. Foto: Lieber

 

Füchtorf - 

Kaiserwetter am Prinzentag, dazu ein prächtiges Programm, tolle Stimmung und jede Menge fröhliche Gesichter. Prinz Franz-Josef II. hatte allen Grund zum Strahlen und genoss den Umzug durch sein Silberdorf in vollen Zügen. Pünktlich um 9.33 Uhr startete der kleinste und früheste Zug des Kreises Warendorf auf dem Tie. Zahlreiche Fußgruppen und Zuschauer reihten sich ein, dazu hatte die KLJB einen Schlumpfwagen gebaut, und natürlich sorgten Spielmannszug und Musikverein für den musikalischen Rahmen.

Von Ulrich Lieber
 

An der Grundschule wartete bereits der „böse Wolf“ in Gestalt von Schulleiterin Marlies Borisch. Ihre sieben Geißlein hatte sie auch dabei, das waren die Lehrerinnen. Eine von ihnen, nämlich Karin Kirsch, hatte mit den Kindern einen Tanz zum Titel „What the fox say“ einstudiert. Prinz Franz-Josef II. verteilte fleißig Orden, und Bürgermeister Josef Uphoff wusste, welches der schönste Schultag im Jahr ist – Rosenmontag! Von der Schule aus ging es geschlossen wieder zum Tie.

 

 Foto: Lieber

 

Hier wartete nun der Prinz darauf, dass seine Paragrafen erfüllt wurden, und er wurde wahrlich nicht enttäuscht. Die Landfrauen traten als „Löwenzahn“ auf und begrüßten mit einem toll einstudierten Tanz den Frühling. Der Kartenclub von Prinzessin Lisa IV. hatte sich ein kleines Theaterstück einfallen lassen und „die Damenrunde“ wollte immer bestens informiert sein. Der Schützenthron des Jahres 2011 bewies sein Gesangstalent und trällerte „Hoch auf dem Prinzenwagen“. Dabei wurde schnell klar, dass der Prinz gerne feiert, denn die Refrainzeile lautete: „Franz unser Partybär“.

Doch damit nicht genug, denn es wartete noch das absolute Highlight auf die Narren, die zahlreich den Tie bevölkerten. Denn Tommek Nierkamp, Prinzen-Schwiegersohn in spe, führte gemeinsam mit den Rot-Weißen Funken und Prinzentochter Tanja einen schwungvollen Tanz auf, bei dem Tommek am Ende wortwörtlich im siebten Himmel schwebte. Da musste natürlich eine Zugabe her, aber dafür hatte Tommek gleich zwei Röckchen mitgebracht und verpflichtete Daniel Benefader und Moderator Ludger Lietmann zum Mittanzen, und das machten sie richtig gut. Bevor Manni Pohlschmidt zum Finale das Mottolied „Ich komme aus Füchtorf“ anstimmte, durfte sich Sigrid Heseker über ein Frühstück zu zweit freuen, denn sie hatte beim Prinzenlotto den richtigen Riecher gehabt. (Quelle: WN online vom 3.3.2014)

 

Zur Fotostrecke der WN geht es hier.

 

W.E.v.Ketteler-Schule