Home
Aktuelles
Termine
Wir über uns
Unsere Schule
Förderverein
Durch das Jahr
Projekte
Archiv
Schuljahr 2016-2017
Fotos Bewegungstag
Sportfest 2017
Schuljahr 2015-2016
Fotos 2015-2016
Gemeinsam stark 2016
Sportfest 2016 Fotos
Schuljahr 2014-2015
Einschulung 2014
Leben im All
Medienparcours 4a-4b
Medien Infoabend
Karneval 2015
Sportfest 2015
Rasputin 2a-2b
Spargelcup
Fotos 2014-2015
Europaparcours 2014
Klassenfahrt 2014
Schuljahr 2013-2014
Fotos 2013-2014
Schuljahr 2012-2013
Fotos 2012-2013
Schuljahr 2011-2012
Schuljahr 2010-2011
Schuljahr 2009-2010
Füchtorf
Impressum
Sitemap
Gästebuch


Einschulung 2014

 

Klasse 1a mit Frau Pohlkamp

 

 

Klasse 1b mit Frau Jahn

 

 


 

 

Einschulungsfeier der Wilhelm-Emanuel-von-Ketteler-Grundschule

 

Mutig und stark sein

 

Insgesamt 31 Erstklässler wurden am Donnerstag in der Füchtorfer Wilhelm-Emanuel-von-Ketteler-Grundschule von Lehrern, Eltern und Mitschülern begrüßt.  

Insgesamt 31 Erstklässler wurden am Donnerstag in der Füchtorfer Wilhelm-Emanuel-von-Ketteler-Grundschule von Lehrern, Eltern und Mitschülern begrüßt.   Foto: Lieber

 

Füchtorf - Klein, aber fein werden die neuen ersten Klassen in der Wilhelm-Emanuel-von-Ketteler-Grundschule in Füchtorf. 14 Mädchen und 17 Jungen wurden am Donnerstag begrüßt und freuen sich auf einen spannenden neuen Lebensabschnitt.

Von Ulrich Lieber
 

Mit einem ökumenischen Gottesdienst startete der erste Schultag, anschließend warteten schon die Mitschüler auf die i-Männchen. Das zweite Schuljahr hatte den „ABC-Rap“ einstudiert und stellte das Alphabet in musikalischer Form vor.

Um das Thema „Mutig, mutig“ ging es in einem kleinen Theaterstück, das ebenfalls von den Zweitklässlern präsentiert wurde. Vier Tiere stellten sich dabei vier ganz unterschiedlichen Mutproben, und die Kinder begeisterten in ihren fantasievollen Kostümen. Am Ende zeigte sich, dass Mut für jeden etwas anderes bedeutet, und dass alle mutig und stark sein sollen.

„Klasse, dass Du da bist“, versicherten schließlich alle Schüler in einem gemeinsamen Lied. Bevor es in die Klassen ging, bildeten sie dann ein Spalier für die i-Männchen, die anschließend ihre erste Stunde in der Klasse hatten. Die Klasse 1a wird von Cäcilia Pohlkamp und die Klasse 1b von Claudia Jahn übernommen. Während dieser Stunde konnten sich die Eltern bei Kaffee und Brötchen kennen lernen und austauschen. Der Förderverein der Grundschule hatte dazu eingeladen. Die ersten Hausaufgaben gab es übrigens auch schon. Es musste ein Bild ausgemalt werden, und zwar für die eine Klasse ein Hund und für die andere Klasse ein Pinguin. Denn diese Tiere sollen künftig die Klassentiere werden. (Quelle: WN-online vom 21.08.2014)

 


 

Einschulung in Füchtorf

Erster Schultag beginnt mit Theaterstück und viel Musik

 

Füchtorf (bf). Zur Einschulung in Füchtorf gab es auch in diesem Jahr wieder viele strahlende Kinderaugen im grünen Klassenzimmer, wenn auch bei etwas zögerlich einsetzendem Sonnenschein.

Nach dem ökumenischen Gottesdienst mit Pastor Michael Prien und Pfarrer Norbert Ketteler kamen die 31 Lernanfänger mit ihren Eltern und Verwandten zur Grundschule. Leiterin Marlies Borisch begrüßte die vielen Gäste. 17 Jungen und 14 Mädchen nahmen, bepackt mit ihren Schulranzen und Schultüten, in der ersten Reihe Platz. Die Schüler der zweiten Klasse hatten den "Anlaut-Rap" vorbereitet sowie ein kleines Theaterstück zum Thema "Mut". Der kleine Spatz bewies den größten, weil er bei der Mutprobe nicht mitmachen wollte, die sich der Frosch, die Maus und die Schnecke ausgedacht hatten. Die Geschichte hatten die neuen Kinder schon bei einem ihrer Besuche in der Schule gehört, aber als Theaterstück mit Musik war es ein besonderes Vergnügen.

Alle älteren Schulkinder hießen dann die Neuen mit ihrem Lied "Hurra, Ihr seid nun alle da" herzlich willkommen. Zum Spalier stellten sich die großen Kinder sodann auf, um die Erstklässler vom grünen Klassenzimmer über den Schulhof bis in die Aula zu geleiten. Dort erlebten sie mit ihren Lehrerinnen Cäcilia Pohlkamp und Claudia Jahn ihre erste echte Schulstunde - samt Hausaufgabe.

Eltern und Großeltern wurden derweil vom Förderverein in der Aula mit Kaffee und belegten Brötchen bewirtet. (Quelle: Die Glocke vom 22.08.2014)

 

W.E.v.Ketteler-Schule